LitDev 1.2.15.0 DE Extension API

LD3DView LDArray LDBits LDBlueTooth LDCall
LDChart LDClient LDClipboard LDColours LDCommPort
LDController LDControls LDCursors LDDataBase LDDateTime
LDDebug LDDialogs LDDictionary LDEffect LDEmail
LDEncryption LDEvents LDFastArray LDFastShapes LDFigures
LDFile LDFocus LDftp LDGraph LDGraphicsWindow
LDHID LDImage LDInline LDIOWarrior LDList
LDLogic LDMath LDMathX LDMatrix LDMusic
LDNetwork LDPhysics LDProcess LDQueue LDRegex
LDResources LDScrollBars LDSearch LDServer LDSettings
LDShapes LDShell LDSort LDSound LDSpeech
LDStatistics LDStopwatch LDText LDTextWindow LDTimer
LDTranslate LDUnits LDUtilities LDWaveForm LDWebCam
LDWindows LDxml LDZip

LDArray
Ein 1D LDArray der schneller operiert als gewöhnlicher SB-Array. LDArrays und SB-Arrays sind unterschiedlich definiert.
Ein neuer LDArray muß zuerst mit 'Create' erstellt werden (Intern: Array#, s. FastArray).
Nützlich für Arrays mit mehr als 100 bis 1000 Elementen (Zahl, String, Var). Unterstützt auch Leerwerte ("").
Bei Fehler wird "FAILED" zurückgegeben.

example other-samples\LDUnits.sb

Copy CopyNew CopyToSBArray
Count Create CreateFromIndices
CreateFromValues Delete GetIndex
GetValue Load Save
Search SetValue Sort
SortIndex

Copy(array1,array2)
Kopiert einen LDArray in einen bestehenden LDArray.
Beide LDArrays müssen gleich dimensioniert sein.

array1 Der zu kopierende LDArray (Quellarray).
array2 Der LDArray in den die Daten kopiert werden (Zielarray).
returns "" bei Erfolg, sonst "FAILED".

CopyNew(array)
Kopiert einen LDArray in einen neuen LDArray (Intern: Array#+1).
array Der zu kopierende LDArray.
returns Der Name des neuen LDArrays (Kopie) bei Erfolg, sonst "FAILED".

CopyToSBArray(array)
Kopiert einen LDArray in einen neuen SB-Array. Ein bestehender SB-Array wird dabei überschrieben.
Die Umkehrung (SB-Array zu LDArray) ist problematisch, da SB-Arrays nicht zwangsläufig durch fortlaufendee Ganzzahlen indexiert sind.
SB-Arrays können keine Leerwerte ("") enthalten, daher werden diese Werte nicht mitkopiert.

array Der Name des LDArrays (Quelle).
returns Der Name des SB-Arrays (Ziel) bei Erfolg, sonst "FAILED".

Count(array)
Ermittelt die Anzahl nicht-leerer Elemente in einem LDArray.
array Der Name des LDArrays.
returns Die Anzahl der Elemente, die Werte enthalten.

Create(maxSize)
Erstellt einen neuen LDArray zur Verwendung mit Zahlen oder Zeichenfolgen. Ein neuer LDArray muß hiermit zuerst erstellt werden (Intern: Array#).
maxSize Die maximale Anzahl der Elemente im Array.
returns Der Name des LDArrays bei Erfolg, sonst "FAILED".

CreateFromIndices(sbArray)
Erstellt einen neuen LDArray aus den Indizes eines SB-Arrays (Intern: Array#+1).
sbArray Der SB-Array.
returns Der Name des neuen LDArrays bei Erfolg, sonst "FAILED".

CreateFromValues(sbArray)
Erstellt einen neuen LDArray aus den Werten eines SB-Arrays (Intern: Array#+1).
sbArray Der SB-Array.
returns Der Name des neuen LDArrays bei Erfolg, sonst "FAILED".

Delete(array)
Löscht einen bestehenden LDArray aus dem Arbeitsspeicher (nicht unbedingt nötig, zur Freigabe von Speicherplatz bei Verwendung vieler Arrays).
array Der Name des zu löschenden LDArrays.
returns "" bei Erfolg, sonst "FAILED".

GetIndex(sbArray,value)
Ermittelt den ersten Index für einen Wert in einem SB-Array.
sbArray Der SB-Array.
value Der zu suchende Arraywert (buchstabengetreu).
returns Der erste Index für den Wert im SB-Array oder "" (nicht gefunden), sonst "FAILED".

GetValue(array,index)
Ermittelt einen Wert in einem LDArray.
array Der Name des LDArrays.
index Der Index des Elementes, dessen Wert zu ermitteln ist (ab 1).
returns Der ermittelte Arraywert bei Erfolg, sonst "FAILED".

Load(array,fileName)
Lädt einen LDArray aus einer Datei.
array Der LDArray in den die Daten geladen werden. Dieser muß bereits bestehen.
fileName Der volle Dateipfad zum Laden des LDArrays.
returns Die Anzahl geladener Elemente.

Save(array,fileName)
Speichert einen LDArray in eine Datei.
array Der zu speichernde LDArray.
fileName Der volle Dateipfad zum Speichern des LDArrays.
returns Die Anzahl gespeicherter Elemente.

Search(array,searchstring,match)
Ermittelt einen LDArray mit Indizes der Werte, welche den Suchstring beinhalten. Groß-/Kleinschreibung egal (keine Unterscheidung).
Der Eingabearray bleibt unverändert und der Trefferarray muß bereits bestehen, mit gleicher Größe wie durchsuchter Array.

array Der nach Treffern zu durchsuchende Array.
searchstring Die zu suchende Zeichenfolge.
match Ein LDArray der den Index der Trefferwerte enthält.
returns Die Anzahl gefundener Treffer.

SetValue(array,index,value)
Setzt einen Wert in einem bestehenden LDArray. Ein neuer LDArray muß zuerst mit 'Create' erstellt werden.
array Der Name des LDArrays.
index Der Index des zu ändernden Elementes im LDArray (ab 1).
value Der zu setzende Wert.
returns "" bei Erfolg, sonst "FAILED".

Sort(array)
Sortiert einen LDArray.
Standard ist alphabetische Sortierung, daher kommt "10" vor "2".
Um nach Zahlenwert zu sortieren, müssen alle Werte numerisch sein (oder leer).
Leerwerte sind am Ende der Sortierung angereiht.
Der angegebene LDArray wird durch den sortierten LDArray ersetzt.

array Zu sortierender LDArray.
returns "" bei Erfolg, sonst "FAILED".

SortIndex(array,index)
Füllt einen LDArray mit den sortierten Indizes eines zu sortierenden LDArrays.
Standard ist alphabetische Sortierung, daher kommt "10" vor "2".
Um nach Zahlenwert zu sortieren, müssen alle Werte numerisch sein (oder leer).
Leerwerte sind am Ende der Sortierung angereiht.
Der angegebene LDArray bleibt unverändert und der Indizes-beinhaltende LDArray muß zuvor auf die gleiche Größe wie der zu sortierende dimensioniert werden.

array Der LDArray welcher nach Sortierung die Reihenfolge der Indizes beinhaltet.
index Ein LDArray mit der Reihenfolge des sortierten LDArrays.
returns "" bei Erfolg, sonst "FAILED".